Menü

Frauenrechte sind Menschenrecht

Die 16-Tage-Kampagne "Gegen Gewalt an Frauen" beginnt am 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, und endet am 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte. Mit verschiedenen Veranstaltungen, Aktionen und Fachtagungen wird in diesem Zeitraum auch im Landkreis verstärkt auf das Thema Gewalt gegen Frauen aufmerksam gemacht.

Auf der Homepage des Landkreises heißt es: "Jede dritte Frau in Deutschland ist mindestens einmal im Leben von physischer oder sexualisierter Gewalt betroffen, jede vierte Frau wird Opfer von körperlicher Gewalt durch ihren Partner. Umgerechnet wird alle 45 Minuten eine Frau von ihrem Partner oder Ex-Partner verletzt oder angegriffen. In Deutschland versucht jeden Tag ein Mann, seine Partnerin oder Ex-Partnerin umzubringen. Jeden dritten Tag wird eine Frau dadurch getötet."

Hier geht es zum ausführlichen Programm für die geplanten Veranstaltungen!

Weitere Hinweise der Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Harburg finden Sie hier

und auch hier!

 

Verwaltungsgericht entscheidet zugunsten des Samtgemeindebürgermeisters

In Lüneburg entschied das Verwaltungsgericht über die Klage von Samtgemeindebürgermeister Heiner Albers gegen den Beschluss des Samtgemeinderates im Dezember 2021, die Wahl der Samtgemeindebürgermeisterin/des Samtgemeindebürgermeisters in der Samtgemeinde Hollenstedt gemäß § 48 Abs.2 Nr. 2 NKWG für ungültig zu erklären.

 

   Mehr »

Wenzendorf möchte weniger Beleuchtung

Der Gemeinderat Wenzendorf beschloss auf Antrag der Grünen in seiner Sitzung am 05.10.2022, die nächtliche Straßenbeleuchtung zeitlich zu verringern. Da es technische Probleme gibt, kann der Beschluss noch nicht realisiert werden.

   Mehr »

Insektenfreundliches und nachhaltiges Gärtnern

Die Hollenstedter Grünen laden zum Grünschnack am Freitag, dem 21.10.2022, um 18:30 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus Wenzendorf, Zum Sportplatz 9, ein.
Thema der Veranstaltung wird nachhaltiges Gärtnern sein, damit auch Insekten eine Chance bekommen und warum der Herbst eine gute Pflanzzeit ist und „faule“ Gärtnerinnen und Gärtner wichtig für uns alle sind.

   Mehr »

Bäume und der Klimawandel

Die Hollenstedter Grünen laden zum Grünschnack am Mittwoch, dem 24.08.2022, um 18:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Wenzendorf, Zum Sportplatz 9, ein.
Thema der Veranstaltung wird die Bedeutung von Bäumen im Klimawandel sein.

   Mehr »

Große Einhelligkeit im Samtgemeinderat

Überwiegend einstimmig wurden die Entscheidungen in der letzten Samtgemeinderatssitzung getroffen. Neben der Ernennung weiterer Amtszeiten zum Ortsbrandmeister oder stellvertretenden Ortsbrandmeister für mehrere Ortsfeuerwehren wurden viele unterschiedliche überplanmäßige Ausgaben beschlossen. Kostensteigerungen bei Investitionen und im laufenden Betrieb führen zu zusätzlichen Finanzanstrengungen der Samtgemeinde. Verabschiedet wurde auch die Richtlinie der Seniorenbeauftragten bzw. des -beauftragten.

Hier geht es zur Tagesordnung!

 

   Mehr »

Nun auf dem Weg: eine IGS für Hollenstedt

Am 27.06. beschloss der Kreistag in der Burg Seevetal die Einrichtung einer vierzügigen Integrierten Gesamtschule (IGS) für Hollenstedt zum Schuljahr 2023/24. Das ist ein großer Erfolg für die engagierten Eltern und Kinder in der Samtgemeinde.

   Mehr »

Grünschnack: Wie sieht es mit dem Busverkehr in und um Hollenstedt aus?

Hollenstedt hat eine Autobahnabfahrt – aber wie sieht es mit dem Busverkehr aus?
Ist Busverkehr in Hollenstedt nur etwas für Schülerinnen und Schüler?

Die Hollenstedter Grünen laden zum Grünschnack am Dienstag, dem 14.06.2022, um 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Wenzendorf, Zum Sportplatz 9, ein.
Thema wird die Verbesserung des Busverkehrs in und um Hollenstedt sein.

   Mehr »

Info-Veranstaltung für Seniorinnen und Senioren

Grünen-Ratsfrau Angelika M. Filip, der Seniorenbeauftragte Rüdiger Vietze sowie Samtgemeindebürgermeister Heiner Albers laden zur einer Informationsveranstaltung für Seniorinnen und Senioren ein.

   Mehr »

GeMAInsam Zukunft gestalten

Tag der Arbeit: Grüne kämpfen für gute Arbeit und faire Löhne

Zum Tag der Arbeit erklärt Julia Verlinden, Grüne Bundestagsabgeordnete für Lüneburg und Lüchow-Dannenberg:

   Mehr »

Kreisanfrage zur Verkehrssituation in Moisburg

In Moisburg bemüht sich seit geraumer Zeit eine Bürgerinitiativeum eine Beruhigung der Verkehrssituation in der Gemeinde. Die BI beklagt die Verkehrssituation im Ortskern, die seit längerem die Lebensqualität und die Sicherheit der Moisburgerinnen und Moisburger beeinträchtigt. Sie fordert eine deutliche Verkehrsentlastung. Die Gruppe Grüne/Linke im Kreistag hat nun eine Anfrage zur Verkehrsproblematik gestellt.

   Mehr »

Sitzung des Samtgemeinderates am 28.03.2022

Als Präsenzveranstaltung fand die Sitzung des Samtgemeinderates am 28.03.2022 in Holvede statt. Auf der Tagesordnung standen die Anpassungen unterschiedlicher Satzungen einschließlich der Gebührenkalkulationen. Unter großer Anteilnahme von Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehren wurde der Feuerwehrbedarfsplan als Prioritätenliste beschlossen.
Zur Tagesordnung geht es hier:

   Mehr »

Bebauung Moisburger Disco-Gelände

Mit dem Bebauungsplan „Alter Festplatz“ möchte die Gemeinde Moisburg das Areal eines ehemaligen Disco-Geländes an der Hollenstedter Straße entwickeln. Dabei soll die Öffentlichkeit frühzeitig beteiligt werden.

   Mehr »

Ukraine-Hilfe

Gern weist der Ortsverband Hollenstedt von Bündnis 90/Die Grünen auf einen Aufruf zur Unterstützung der Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine hin. Gesucht werden ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Deutschunterricht; auch KIeidung, Hygieneartikel sowie bestimmte Lebensmittel können abgegeben werden. Die Kontaktdaten finden Sie im Flyer.

Hier geht es zum Flyer: Hilfe für die Ukraine

Hier geht es zu Informationen  der Samtgmeindeverwaltung.

Einvernehmlichkeit bei JSKS-Sitzung

Die Sitzung des Jugend-, Sozial-, Kultur- und Sportausschusses im Dorfgemeinschaftshaus Wenzendorf am 22.03.2022 unter Leitung der Grünen Fraktionsvorsitzenden Christiane Melbeck führte zu einstimmigen Beschlussempfehlungen für den Samtgemeindeausschuss und den Samtgemeinderat. Die Betreuungszeiten in den Krippen und Kitas könnten demnächst erweitert und die Arbeit für die Seniorinnen und Senioren intensiviert werden.
Hier geht es zur Tagesordnung:

   Mehr »

Gegen Grün aus Prinzip

Der Gemeinderat Wenzendorf verabschiedete auf seiner Sitzung am 17.03.2022 mit Mehrheit den Doppelhaushalt 2022/23. Mit großem Interesse verfolgten insbesondere Besucherinnen und Besucher aus Dierstorf-Heide die Haushaltsberatung. Denn es ging unter anderem um den Ausbau der Wege Am Teeberg und Birkenhain. Die Grünen-Anträge zum Haushalt wurden von der Mehrheitsgruppe aus WGW/SPD abgelehnt.

   Mehr »

Starkregen- und Hochwasserereignisse

Anfang August letzten Jahres schickte das Grünen-Samtgemeinderatsmitglied Manfred Thiel eine Anfrage mit zehn Fragen zum Umgang mit Starkregen- und Hochwasserereignissen in der Samtgemeinde an den Samtgemeindebürger und bat um zeitnahe Beantwortung. Nach nun sieben Monaten gab es zur Sitzung des Umwelt-, Bau- und Ordnungsausschusses am 15.03. unter Tagesordnungspunkt 14 eine Antwort des Verwaltungschefs. Die Antwort ist leider nicht zufriedenstellend.

   Mehr »

Hollenstedter Eltern weiter engagiert

Wie die Bürgerinitiative "IGS für Hollenstedt" erklärt, möchte sie am Dienstag, dem 22. März, um 17:00 Uhr, über den Stand zur Einführung einer Intergrierten Gesamtschule (IGS) auf dem Schulhof der Glockenbergschule/Günter-Wendisch-Halle informieren. Denn am 30. März könnte endlich eine Entscheidung im Kreistag fallen.

Hier geht es zum Internetauftritt der Inititiative!

Auch die Kreiszeitung Wochenblatt Nord Heide berichtet am 16.02.2022 über die angekündigte Info-Veranstaltung.
Treffen der Initiative "IGS für Hollenstedt"

Update 29.03.2022
Am 26.03.2022 berichtet erneut über das Engagement der Hollenstedter Eltern für eine IGS.
Hollenstedter Eltern kämpfen weiter für eine IGS

Solidarität mit der Ukraine

Für Freitag, dem 18.03., 17:00 Uhr, ruft Hollenstedts Samtgemeindebürgermeister Heiner Albers zu einer Mahnwache wegen der Ereignissen in der Ukraine auf. Die Kundgebung wird vor dem Eingangstor zur St.-Andreas-Kirche stattfinden.
Der Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen sowie die Samtgemeindefraktion der Grünen in Hollenstedt unterstützen diese Initiative.

Hier geht es zum Aufruf des Samtgemeindebürgermeisters!
 

Solidarität mit dem ukrainischen Volk

Am Sonnabend, dem 26.02.2022, fand in der Buxtehuder Altstadt eine Kundgebung statt, um für Solidarität mit der Ukraine und für den Frieden zu demonstrieren. Zur Veranstaltung hatten CDU, SPD, Grüne, FDP und Linke aufgerufen. Fast 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer folgten dem Aufruf der demokratischen Parteien. Auch zwei Grüne Mitglieder des Samtgemeinderates Hollenstedt beteiligten sich an der Protestveranstaltung.
Die Kreiszeitung Wochenblatt berichtet:

Kundgebung in Buxtehude gegen den Krieg

Planfeststellungsverfahren Sandabbau Holtorfsbostel

Zwischen Hauptstraße Richtung Holvede und A1 Rastplatz Stellheide West baut die Firma Heidelberger Sand und Kies GmbH den wichtigen Rohstoff Sand und Kies ab. Im Regionalen Raumordnungsprogramm ist diese Fläche von bedeutendem Interesse.
Die Pressestelle des Landkreises Harburg informiert nun am 24.02.2022 über die Öffentlichkeitsbeteiligung im Planfeststellungsverfahren zur Erweiterung des Bodenabbaus in Holtorfsbostel

Bürgerinnen und Bürger haben ab 25.02.2022 bis zum 24.03.2022 Gelegenheit, Stellung zu den Erweiterungsabsichten von Heidelberger Sand abzugeben.
Hier geht es zu Informationen des Landkreises.

Im Rathaus der Samtgemeinde Hollenstedt kann nach Terminabsprache Einsicht in die Unterlagen genommen werden.

update 03.03.2022
Die Kreiszeitung Wochenblatt Nord Heide berichtet in ihrer Ausgabe vom 02.03.2022 über den erweiterten Sand- und Kiesabbau:
Erweiterung des Bodenabbaus
 

Breites demokratisches Bündnis

Auch in der Samtgemeinde Hollenstedt finden regelmäßig sogenannte "Querdenker"-Demonstrationen statt. Eine deutliche Minderheit wendet sich in unserer Samtgemeinde gegen Impfen und die aktuellen Corona-Maßnahmen.

   Mehr »

Ohne Ratsbeschluss Vertrag abgeschlossen

Die Abstimmung über die Entlastung des Bürgermeisters für die Jahre 2015/16 im Gemeinderat Hollenstedt wurde auf der letzten Sitzung von der Tagesordnung genommen. Denn das Rechnungsprüfungsamt (RPA) in Lüneburg beanstandet in seinem Prüfbericht über die Jahresabschlüsse 2015/16 der Gemeinde Hollenstedt unterPunkt 4.7Baugebiet Achtern Bohnhoff - Abwasser/Schmutzwasserkanal das Vorgehen von Bürgermeister Jürgen Böhme (CDU). Der Gemeinde sei durch vertragliche Vereinbarungen mit der Hamburger Stadtentwässerung (HSE) ohne Beteiligung des Gemeinderates ein erheblicher Schaden entstanden. Das RPA empfiehlt den möglichen "Schaden bei der Vermögenshaftpflichtversicherung/ Vermögensschadenversicherung gelten zu machen".

   Mehr »

Weihnachten 2021

Deutliches Abstimmungsergebnis

Das beherrschende Thema auf der Samtgemeinderatssitzung am 16.12.2021 waren die beiden Anfechtungen der Wahl zum Samtgemeindebürgermeister. Mit 21:5 Stimmen beschloss der Samtgemeinderat die Ungültigkeit der Wahl zum wichtigsten Amt in der Samtgemeinde Hollenstedt.

   Mehr »

Grüner Vorstandsvorsitz bleibt in weiblicher Hand

Im weihnachtlich geschmückten Dorfgemeinschaftshaus von Wenzendorf versammelten sich unter 3G-Bedingungen und den AHA-Regeln die Mitglieder des Ortsverbandes Hollenstedt von Bündnis 90/Die Grünen. Auf der knappen Tagesordnung stand nur die Aufnahme von zwei Neumitgliedern und die überfällige Neuwahl des Vorstandes.

   Mehr »

Juristische Beratung notwendig

Im Holveder Gasthaus Heins fand am 15.11.2021 die konstituierende Sitzung des Samtgemeinderates Hollenstedt statt. Bei steigenden Corona-Inzidenzen - auch im Landkreis Harburg - wurde die Veranstaltung gut besucht.
Neben der Wahl des Ratsvorsitzenden und seiner Vertreter, der Bildung der Fachausschüsse sowie der Wahl von Vertretern des Samtgemeindebürgermeisters war das Publikum auch sehr gespannt, wie die Anfechtung zur Wahl des Samtgemeindebürgermeisters entschieden würde. Der Rat vertagte mehrheitlich diese Entscheidung und bemüht juristische Expertise.

   Mehr »

Wahlen zu den Gemeindebürgermeistern

Nach den Kommunalwahlen im September und dem Ablauf der Wahlperiode werden in den sieben Mitgliedsgemeinden nun die Bürgermeister gewählt. Das geschieht in den konstituierenden Sitzungen der Gemeinderäte.

In der zentralen und bevölkerungsstärksten Mitgliedsgemeinde, der Gemeinde Hollenstedt, wählte die dreiköpfige Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen am 11.11.2021 den Amtsinhaber und Kandidaten von CDU/SPD, Jürgen Böhme.

Die Fraktion hat nach interner Abstimmung - sowohl in der Fraktion als auch im Ortsverband – geschlossen für Jürgen Böhme gestimmt.
Nachdem die Grünen-Fraktion in der Vergangenheit stets Oppositionspartei war, mag diese Bestätigung des bisherigen Bürgermeisters für einige eine Überraschung gewesen sein.

   Mehr »

Erste Präsenzsitzung im neuen Dorfgemeinschaftshaus Wenzendorf

Am 27.10.2021 tagte der Gemeinderat in Wenzendorf zum letzten Mal in dieser Wahlperiode.
Erstmalig fand eine Gemeinderatssitzung im neuen Dorfgemeinschaftshaus in Präsenz unter 2G-Bedingungen statt.
Im Zentrum der Tagesordnung  stand eine Spende über einen alten Bahndamm und die vollständige Nutzungsüberlassung des alten Gemeindehauses für die Freiwillige Feuerwehr.

   Mehr »

Radeln und Saatausleihe

In der am 27.10.2021 erschienenen Ausgabe der Kreiszeitung Wochenblatt Nord Heide wird auf Seite 15 über den Radwegebau auf der K 16 und der K 40 sowie über eine besondere Initiative für die Hollenstedter Bücherei berichtet.

   Mehr »

Verkehrsbelastungen vermindern

In den Dörfern und Gemeinden der Samtgemeinde gibt es immer wieder Initiativen vor Ort für eine Tempo-30-Zone oder andere Maßnahmen der Verkehrsberuhigung auf bestimmten Straßen.
Auch in Moisburg sind seit einigen Jahren Anwohnerinnen und Anwohner von besonders belasteten Straßen aktiv.

   Mehr »

Freibad zukünftig mit neuer Elektrotechnik und neuem Personalraum

In der Sitzung des Umwelt-, Bau- und Ordnungsausschusses am 20.09.2021 stand unter anderem das Freibad auf der Tagesordnung.

   Mehr »

Wahl zum Samtgemeindebürgermeister angefochten

Wie die Kreiszeitung Wochenblatt Nordheide Elbe & Geest auf Seite 10 der Ausgabe vom 02.10.2021 meldet, wurde die Wahl zur Samtgemeindebürgermeisterin bzw. zum -bürgermeister angefochten.

   Mehr »

Verzögern, verschleppen, vertagen

Die große Mehrheit der Erziehungsberechtigten in der Samtgemeinde befürwortet die Einrichtung einer Integrierten Gesamtschule. Das Modell Oberschule soll auslaufen.
Inzwischen hat sich eine Bürgerinitiative gegründet, die den Entscheidungsprozess für eine Hollenstedter IGS beschleunigen möchte. Erste Entscheidungen könnten im Oktober fallen.


Hier geht es zum Internetauftritt der BI „IGS für Hollenstedt“.

   Mehr »

Wahlnachlese

Wie oft nach Wahlen, gibt es ein lachendes und ein weinendes Auge.
Sehr freuen sich die Mitglieder des Ortsverbandes Hollenstedt von Bündnis 90/Die Grünen über den erneuten Zuspruch, den ihre Listen in der Samtgemeinde Hollenstedt und in den Gemeinden Hollenstedt sowie Wenzendorf bei den Kommunalwahlen erhielt.

   Mehr »

Ergebnisse der Kommunalwahlen 2021

Aktuelle Ergebnisse zu den Kommunalwahlen 2021 finden Sie hier:

Landkreis Harburg

Samtgemeinde Hollenstedt

Wettbewerb - kein Foulspiel!

In der Kreiszeitung Wochenblatt Nord Heide vom 08.09.2021 auf Seite 25 wird berichtet, dass die Wahlleitung im Rathaus der Samtgemeinde Hollenstedt fünf Bürgermeister angeschrieben habe, da diese die Neutralitätspflicht verletzt hätten.

   Mehr »

3 Parteien 4 Frau Markus

Was uns alle verbindet, ist das gemeinsame Interesse für unsere Samtgemeinde Hollenstedt.
Daher haben die Grünen, die SPD und die CDU in der Samtgemeinde sich schon vor einigen Wochen öffentlich für die Wahl von Frau Kerstin Markus,
Fachbereichsleiterin im Samtgemeinderathaus, ausgesprochen.
Jetzt geht kurz vor der Wahl ein gemeinsamer Flyer mithilfe der Post an die Haushalte.
Viele Unterstützerinnen und Unterstützer haben unterzeichnet. Neben den vielen Vertreterinnen und Vertretern der CDU und der SPD haben sowohl die Grüne Fraktionsvorsitzende als auch die Vorsitzende des Grünen Ortsverbandes für die Wahl von Frau Kerstin Markus aufgerufen.

Hier geht es zum gemeinsamen Wahlaufruf von CDU, SPD und Grünen!

Online-Sitzung des Samtgemeinderates

Der Samtgemeindebürgermeister lud zu einer dringlichen Online-Sitzung des Samtgemeinderates für Montag, den 23.08., ein.
Auf der Tagesordnung war eine einzige Beschlussvorlage. Bei ihr geht es um die Finanzierung des Ausbaus der Kitas in Appel und Moisburg.

   Mehr »

Grüne Anfrage zu Starkregen, Überschwemmungen und Katastrophenschutz

Grünes Samtgemeinderatsmitglied Manfred Thiel verfasste im Auftrag seiner Fraktion eine Anfrage an den Bürgermeister und bat um schriftliche Beantwortung.
Die zehn Fragen befassen sich mit möglichen Überschwemmungsszenarien bei Starkregen an der Este und ihren Zuflüssen.
Im Fokus stehen auch die örtlichen Hilfsorganisationen wir DLRG, Rotes Kreuz und Freiwillige Feuerwehren, nämlich inwieweit sie gegen die Bekämpfung von extremen Hochwasser und ihren Folgen gewappnet sind.
Anlass für die schriftliche Anfrage sind die tragischen Hochwasserereignisse in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.
Die Grünen möchten mit der Anfrage einen Anstoß geben, um bei Überschwemmungen die möglichen katastrophalen Auswirkungen zu minimieren.

Hier geht es zur Anfrage!

Eltern machen mobil für IGS

Inzwischen hat sich in der Samtgemeinde Hollenstedt eine Bürgerinitiative für die Einführung einer Intergrierten Gesamtschule (IGS) gegründet. Mit einem Flyer und einem Facebook-Auftritt machen Eltern auf wichtige Termine des Kreistages aufmerksam und mobilisieren für eine Teilnahme an drei wichtigen Sitzungen:

Di., 10.08., 15:00 Uhr, Sitzung des Kreistages (Teilnahme auch online möglich)
Di., 21.09., 15:00 Uhr, Sitzung des Schul- und Sportausschusses
Mi., 06.10., 15:00 Uhr, Sitzung des Kreistages

Hier geht es zum Flyer der IGS-Initiative!

update 11.09.2021
Die Kreiszeitung Wochenblatt Nordheide Elbe & Geest berichtet am 11.09.2021 auf Seite 7 über einen weiteren IGS-Antrag der Grünen/Linken-Fraktion.
Großer Zuspruch für Gesamtschulen

Grüne empfehlen Kerstin Markus

Der Ortsverband Hollenstedt von Bündnis 90/Die Grünen konnte keine Grüne Bewerbung für das herausfordernde Amt zur Samtgemeindebürgermeisterin bzw. zum -bürgermeister der 12.000 Einwohner großen Samtgemeinde gewinnen. Nur zwei Kandidaten stellen sich diesmal zur Wahl: Frau Kerstin Markus, Fachbereichsleiterin Bürgerservice im Samtgemeinderathaus, und der Amtsinhaber Heiner Albers. Für die Wahl am 12.09.2021 empfiehlt der Ortsverband Frau Kerstin Markus.

   Mehr »

Verwaltungsvorlagen teilweise nicht abstimmbar

Nicht das erste Mal zeigten sich die Mitglieder des Samtgemeinderates über alle Fraktionen hinweg wegen unklarer oder unvollständiger Unterlagen kaum in der Lage, in der Präsenzsitzung im Gasthaus Heins in Holvede am Montag, dem 26.07.2021, die verwaltungsseitigen Vorlagen zu beschließen. Bei einigen Tagesordnungspunkten musste sogar in Teamwork der Beschlusstext angepasst werden.

   Mehr »

Foto-Shooting vor der Estetalschule

Einer Einladung der Samtgemeindefraktion von Bündnis 90/Die Grünen und dem Ortsverband der CDU Hollenstedt zur Frage „Eine IGS für Hollenstedt – Wie kann das gehen?“ folgten dieser fast 40 Eltern, bildungspolitisch interessierte Menschen sowie einige Kreistagstagmitglieder am 20.07. nach Holvede ins Gasthaus Heins. Moderiert wurde die öffentliche Veranstaltung von Christiane Melbeck, Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen im Samtgemeinderat Hollenstedt: „Ziel unserer gemeinsamen Veranstaltung ist es, in der Öffentlichkeit eine große Unterstützung für eine IGS in Hollenstedt zu entwickeln, dazu braucht es das ausdauernde Engagement der Eltern in der Samtgemeinde.“

   Mehr »

Ein Grünes Dutzend für die Samtgemeinde Hollenstedt

v.l.n.r.: Barbara Mährdel, Monika Lüskow, Ludwig Hauschild, Manfred Thiel, Ruth Alpers, Dr. Björn Lindner, Heike Christiansen, Annelie Ameer, Ralf Wegener, Angelika M. Filip, Kerstin Buldmann, Christiane Melbeck

Für die Samtgemeinde tritt ein starkes und buntes Dutzend Grüner Kandidatinnen und Kandidaten bei der Kommunalwahl am 12.09. an. Angelika Filip, Vorsitzende des Grünen Ortsverbandes und Kandidatin auf Platz 4, freut sich über das Anwachsen der Bewerber*innen für den Samtgemeinderat: „Die vermehrte Zustimmung für Grüne Politik im Bund ist auch auf kommunaler Ebene zu erkennen. Mit und ohne Parteibuch wollen Menschen Verantwortung in ihrer Gemeinde übernehmen und ökologische und soziale Gesichtspunkte im Rat einbringen.“

   Mehr »

Eine IGS für Hollenstedt - wie kann das gehen?

Die Fraktion von Bündnis 90/Die GRÜNEN im Samtgemeinderat und der CDU Ortsverband Hollenstedt laden zu einer Informationsveranstaltung ein mit dem Thema:
"Eine IGS für Hollenstedt - wie kann das gehen?“

   Mehr »

Freibad erweitert Öffnungszeiten - Flächennutzungspläne satt

Auf den letzten Sitzungen des Umwelt-, Bau- und Ordnungsausschusses sowie des Jugend-, Sozial-, Kultur- und Sportausschusses regte die Grünen-Fraktion an, die Öffnungszeiten für das Freibad zu erweitern. Nun reagierte die Verwaltung und verkürzte die vierstündige Mittagspause auf nachfolgende Öffnungszeiten ab 03.07.

Montag bis Freitag:
06:30 Uhr bis 13:00 Uhr und
15:00 Uhr bis 20:00 Uhr (außer mittwochs, da ist das Freibad am Nachmittag für Vereine reserviert)
Samstag/Sonntag:
09:00 Uhr bis 13:00 Uhr und
15:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Die Tagesordnung der letzten Sitzung des UBO-Ausschusses war gespickt mit mehreren Feststellungs- und Aufstellungsbeschlüssen im Rahmen der Bauleitplanung. Die Haltung der Grünen zu den unterschiedlichen Projekten ist bekannt:

   Mehr »

Hollenstedter Grüne im Aufwind

v.l.n.r.: Ralf Wegener, Angelika Filip, Barbara Mährdel, Ludwig Hauschild, Ruth Alpers und Heike Christiansen

Der Grüne Ortsverband Hollenstedt hat sich für die Kommunalwahl am 12.September 2021 neu aufgestellt.
Durch  den Zuwachs von zwei neuen Kandidatinnen geht jetzt eine Sechsergruppe ins Wahlrennen.
Heike Christiansen und Barbara Mährdel unterstützen nunmehr das altbekannte Team von Ruth Alpers, Ralf Wegener, Angelika M. Filip und Ludwig Hauschild.

   Mehr »

TERMINÄNDERUNG! Kann Hollenstedt eine Intergrierte Gesamtschule (IGS) bekommen?

Am Montag, dem 05.07.2021, 19:30 Uhr, bietet der GRÜNE Ortsverband eine schulpolitische Video-Informationsveranstaltung an.
Thema: Kann Hollenstedt eine Intergrierte Gesamtschule (IGS) bekommen?

Die Hollenstedter GRÜNEN laden zur Videokonferenz am 05.06., um 19:30 Uhr, ein.

   Mehr »

GRÜNES Sextett für Wenzendorf

v.l.n.r.: Kerstin Buldmann, Monika Lüskow, Dr. Björn Lindner, Manfred Thiel, Christiane Melbeck, Annelie Ameer

Auf der Wahlversammlung unter strengen Pandemie- und Hygienebedingungen des Grünen Ortsverbandes im neuen Wenzendorfer Dorfgemeinschaftshaus am 04.06. wurde ein starkes und vielfältiges Sextett für die Wahlen zum Wenzendorfer Gemeinderat aufgestellt.

   Mehr »

Klimaschutz im kommunalen Baurecht verankern

Hollenstedts Grünes Gemeinderatsmitglied Ruth Alpers bringt für ihre Fraktion einen Antrag zum zukünftigen Bauen auf den Weg. Sie wirbt mit ihrer Initiative für nachhaltige Maßnahmen beim Bauen in der Gemeinde. Die Energiegewinnung auf Dächern sowie eine bessere Energieeinsparung durch zusätzliche Dämmung sollten verpflichtend werden. Damit kann die örtliche Politk und die Gemeinde einen wichtigen Anstoß für den Klimaschutz geben.

   Mehr »

Mitmachen beim Stadtradeln

Teilnehmer*innen für Stadtradeln gesucht!

Der Landkreis Harburg beteiligt sich erstmalig – auf Antrag der GRÜNEN – beim Stadtradeln. Jede*r im Landkreis kann teilnehmen. Der Aktionszeitraum ist vom 7. bis zum 27. Juni.

Das STADTRADELN ist eine Aktion mit Wettbewerbscharakter, bei der sowohl Einzelpersonen als auch Teams mitmachen können. Das Klima-Bündnis als Veranstalter des Wettbewerbs zeichnet die fahrradaktivsten Kommunen aus.
Damit der Landkreis Harburg bei der Wertung möglichst weit nach vorne radelt, sollten sich möglichst viele Bürgerinnen und Bürger beim STADTRADELN anmelden. Das geht ganz einfach online über
www.stadtradeln.de/landkreis-harburg .
Dabei kann man sich wahlweise in Teams gruppieren oder sich als Einzelperson im offenen Team des Landkreises anmelden.
Im Aktionszeitraum vom 07. – 27. Juni gilt es dann, möglichst viele Wege per Fahrrad oder Pedelec zurückzulegen und zu dokumentieren.

Viel Spaß beim gesunden Radeln an der frischen Luft ist garantiert.
 

Aus dem Corona-Schlaf erwacht

Nach inzwischen 14 Monaten fand eine Gemeinderatssitzung in Wenzendorf als Video-Konferenz am 19.05.2021 statt. Damit ist Wenzendorf die letzte Gemeinde, die unter Corona-Bedingungen eine Ratssitzung durchführte. Die wichtigsten Tagesordnungspunkte waren die Benutzungs- und Entgeltordnung für das neue Dorfgemeinschaftshaus und die Grünen-Anträge zur Geschäftsordnung sowie zu Artenvielfalt/Insektenschutz.

   Mehr »

Ortsentwicklung Hollenstedt

Auf der letzten Online-Sitzung des Umwelt-, Bau- und Planungsausschusses der Gemeinde Hollenstedt stellte ein Stadtplaner am 21.04.2021 Skizzen zur Entwicklung des Hollenstedter Dorfkerns vor. Erste politische Empfehlungen zum ehemaligen Gärtnereigelände, zur Ausweitung von Gewerbe- und Wohngebieten sowie zu einer Umgehungsstraße in Hollenstedt wurden gemacht. Die Grünen sehen die Erweiterung von Gewerbe- und Wohngebieten sowie die vorgeschlagene Ortsumgehung kritisch.

   Mehr »

Kein Umdenken - viele Echos

Seit nunmehr neun Monaten fand keine Hollenstedter Samtgemeinde-ratssitzung statt. Mehrfach wurden geplante Termine verschoben. Der Samtgemeinderat tagte schließlich am 27.04. als Video-Konferenz mit umfangreicher Tagesordnung vier Stunden lang - rekordverdächtig. Eine Resolution zur Umwandlung der Oberschule in eine Integrierte Gesamtschule wurde einstimmig beschlossen. Der Haushalt 2021/22 wurde verabschiedet. Von  neun Ratsmitgliedern bekam er keine Unterstützung, auch von der  Fraktion Bündnis 90/Die Grünen nicht.

   Mehr »

Kuddelmuddel in der Samtgemeinde

Zum zweiten Mal sagte Heiner Albers, Bürgermeister der Samtgemeinde Hollenstedt, die anberaumte Online-Sitzung des Samtgemeinderates ab. Der Grund diesmal waren die Hiobsbotschaften über die Kostenentwicklung für mehrere Bauprojekte. Die Unsicherheit über Zuschüsse des Landkreises spielte diesmal für die Absage keine Rolle.

Nach Submissionen und Neukalkulationen des Architekten würden sich laut Kämmerer die Baukosten für die Kita Appel von 1.114.000 € auf 1.431.000 € (Differenz 317.000 €) erhöhen; für die Kita Dierstorf ergebe sich eine Steigerung von 198.000 € auf 228.800 € (30.800 €), für die Kita Moisburg von 861.000 € auf 1.050.400 € (189.400 €) und für den geplanten Ein-Gruppen-Kindergarten in Halvesbostel von 640.400 € auf 909.600 € (269.200 €).

   Mehr »

Integrierte Gesamtschule (IGS) für Hollenstedt

Die Grünen-Fraktion im Samtgemeinderat Hollenstedt macht den Vorstoß, die Oberschule in Hollenstedt in eine Integrierte Gesamtschule (IGS) schrittweise umzuwandeln. Im Landkreis Harburg wurde nämlich eine Studie erstellt, die die Schullandschaft untersucht. Ziel dieser Studie ist die Überprüfung des Angebots des Landkreises an weiterführenden Schulen.

Diese Studie kommt unter anderem zum Ergebnis, dass der Bedarf an IGS-Plätzen deutlich höher ist als das Angebot. Genau umgekehrt ist es bei den Oberschulen, die zu viele Schulplätze anbieten.

   Mehr »

Mehr lebenswerter Dorfkern oder größere Funktionsbauten?

Ruth Alpers, Grünes Mitglied im Hollenstedter Gemeinderat, beantragt zur nächsten Sitzung des Gemeinderates Hollenstedt, das Thema "Gestaltung des Dorfkerns" auf die Tagesordnung zu setzen.
In dem Antrag begründet Alpers ausführlich ihr Anliegen:


"Im letzten Jahr wurde viel diskutiert, wie sich Hollenstedt weiterentwickeln wird. Mehrere Discounter im Ortskern wollen sich vergrößern, das Samtgemeinderathaus muss dringend saniert oder neu gebaut werden und für die kleine Grünfläche zwischen Friedhof und Volksbank gibt es auch Wünsche für ein mehrstöckiges Wohn- und Geschäftshaus."

   Mehr »

Politische Gremien nehmen wieder Fahrt auf

Während des Lookdowns light ruhte die Ratsarbeit in unseren politischen Gremien. Verwaltungshandeln dominierte, demokratisch Kontrolle fand wenig statt. Mitte Dezember und im Januar führte der Finanzausschuss Video-Konferenzen zum Haushalt durch. Auch der Schulausschuss tagte online erfolgreich, allerdings ohne Beschlussempfehlungen.

   Mehr »

Aktiv werden und Politik mitgestalten

Auf unseren Wahllisten stehen nicht nur Grüne-Parteimitglieder, sondern auch Menschen, die nicht Mitglied des Ortsverbandes von Bündnis 90/Die Grünen in der Samtgemeinde Hollenstedt sind. Da am 12. September 2021 die Kommunalwahlen stattfinden werden, werben wir erneut mit einer Postwurfsendung für die ehrenamtliche Arbeit in den Kommunalparlamenten. Im späten Frühjahr wird der Ortsverband die Kandidatinnen und Kandidaten für die sieben Mitgliedsgemeinden und für den Samtgemeinderat in einer Wahlversammlung aufstellen.

Hier geht es zu unserem Mobilisierungsflyer!

 

Wen interessieren die B-Pläne? (update)

Oft weisen wir Grünen in den Gremien darauf hin, dass in den Gemeinden hier und da die Bebauungspläne (B-Pläne) nicht eingehalten und kaum geprüft werden. Besonders gerne vergessen werden die baulichen Vorgaben und die Bepflanzung der Ausgleichsflächen, die den Eingriff in Natur und Landschaft durch die Bebauung ausgleichen soll.

   Mehr »

Weitere Kita-Plätze in Containeranlage

Auf dem Gelände der Kindertagesstätte in Grauen ist die Betreuung der Kinder ausgeweitet worden. Die Container, die in der Vergangenheit noch in Hollenstedt die Kita Achtern Schünen nutzte, werden nun in Grauen verwendet. Es geht also weiter voran mit der Errichtung weiterer Betreuungsplätze in der Samtgemeinde.
Die Kita Appel wird unter Regie der Samtgemeinde erfolgreich geleitet. Bei der Containeranlage liegt die Trägerschaft in Verantwortung des Deutschen Roten Kreuzes. Geschuldet ist diese unterschiedliche Organisation unter anderem der Schwierigkeit, Personal zu gewinnen. Das begleitet unsere Grüne Samtgemeindefraktion kritisch.

Die Kreiszeitung Wochenblatt Nord Heide berichtet am 13.01.2021 auf Seite 16 über die Ausweitung des Kita-Angebots:
Weitere Betreuungsplätze

 

Radwegsanierung K16 und K40 (update)

Erfreuliche Nachrichten gibt es in der Kreiszeitung Wochenblatt Nord Heide vom 13.01.2021 zu lesen. Die Ortsgruppe des ADFC Hollenstedt teilte mit, dass der Teilabschnitt des noch zu sanierende Fahrradweges von Hollenstedt nach Holvede (K16) im Sommer dieses Jahres in Angriff genommen werden soll.
Verzögerungen für diese Maßnahme gab es, da die Gemeinde Hollenstedt noch plante, ein neues Baugebiet einschließlich Kreisel zu realisieren. Das wird aber nichts.

Bald huckelfrei an der K16 nach Holvede

update 26.02.2021
Der ADFC Hollenstedt freut sich und der Ortsverband der Grünen begrüßt ausdrücklich die Ankündigung der Landkreises, auch den Radweg an der K40 von Trelde nach Dierstorf zu sanieren.
Die Kreiszeitung Wochenblatt Nord Heide berichtet am 24.02.2021 auf Seite 15 über die Absicht des Kreises:
Radweg an der K40 wird saniert