Menü

OV Hollenstedt

Grüne in der Samtgemeinde Hollenstedt

Frauenrechte sind Menschenrecht

Die 16-Tage-Kampagne "Gegen Gewalt an Frauen" beginnt am 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, und endet am 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte. Mit verschiedenen Veranstaltungen, Aktionen und Fachtagungen wird in diesem Zeitraum auch im Landkreis verstärkt auf das Thema Gewalt gegen Frauen aufmerksam gemacht.

   Mehr »

Verwaltungsgericht entscheidet zugunsten des Samtgemeindebürgermeisters

In Lüneburg entschied das Verwaltungsgericht über die Klage von Samtgemeindebürgermeister Heiner Albers gegen den Beschluss des Samtgemeinderates im Dezember 2021, die Wahl der Samtgemeindebürgermeisterin/des Samtgemeindebürgermeisters in der Samtgemeinde Hollenstedt gemäß § 48 Abs.2 Nr. 2 NKWG für ungültig zu erklären.

 

   Mehr »

Wenzendorf möchte weniger Beleuchtung

Der Gemeinderat Wenzendorf beschloss auf Antrag der Grünen in seiner Sitzung am 05.10.2022, die nächtliche Straßenbeleuchtung zeitlich zu verringern. Da es technische Probleme gibt, kann der Beschluss noch nicht realisiert werden.

   Mehr »

Insektenfreundliches und nachhaltiges Gärtnern

Die Hollenstedter Grünen laden zum Grünschnack am Freitag, dem 21.10.2022, um 18:30 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus Wenzendorf, Zum Sportplatz 9, ein.
Thema der Veranstaltung wird nachhaltiges Gärtnern sein, damit auch Insekten eine Chance bekommen und warum der Herbst eine gute Pflanzzeit ist und „faule“ Gärtnerinnen und Gärtner wichtig für uns alle sind.

   Mehr »

Bäume und der Klimawandel

Die Hollenstedter Grünen laden zum Grünschnack am Mittwoch, dem 24.08.2022, um 18:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Wenzendorf, Zum Sportplatz 9, ein.
Thema der Veranstaltung wird die Bedeutung von Bäumen im Klimawandel sein.

   Mehr »

Große Einhelligkeit im Samtgemeinderat

Überwiegend einstimmig wurden die Entscheidungen in der letzten Samtgemeinderatssitzung getroffen. Neben der Ernennung weiterer Amtszeiten zum Ortsbrandmeister oder stellvertretenden Ortsbrandmeister für mehrere Ortsfeuerwehren wurden viele unterschiedliche überplanmäßige Ausgaben beschlossen. Kostensteigerungen bei Investitionen und im laufenden Betrieb führen zu zusätzlichen Finanzanstrengungen der Samtgemeinde. Verabschiedet wurde auch die Richtlinie der Seniorenbeauftragten bzw. des -beauftragten.

Hier geht es zur Tagesordnung!

 

   Mehr »

Nun auf dem Weg: eine IGS für Hollenstedt

Am 27.06. beschloss der Kreistag in der Burg Seevetal die Einrichtung einer vierzügigen Integrierten Gesamtschule (IGS) für Hollenstedt zum Schuljahr 2023/24. Das ist ein großer Erfolg für die engagierten Eltern und Kinder in der Samtgemeinde.

   Mehr »

Grünschnack: Wie sieht es mit dem Busverkehr in und um Hollenstedt aus?

Hollenstedt hat eine Autobahnabfahrt – aber wie sieht es mit dem Busverkehr aus?
Ist Busverkehr in Hollenstedt nur etwas für Schülerinnen und Schüler?

Die Hollenstedter Grünen laden zum Grünschnack am Dienstag, dem 14.06.2022, um 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Wenzendorf, Zum Sportplatz 9, ein.
Thema wird die Verbesserung des Busverkehrs in und um Hollenstedt sein.

   Mehr »

Info-Veranstaltung für Seniorinnen und Senioren

Grünen-Ratsfrau Angelika M. Filip, der Seniorenbeauftragte Rüdiger Vietze sowie Samtgemeindebürgermeister Heiner Albers laden zur einer Informationsveranstaltung für Seniorinnen und Senioren ein.

   Mehr »

GeMAInsam Zukunft gestalten

Tag der Arbeit: Grüne kämpfen für gute Arbeit und faire Löhne

Zum Tag der Arbeit erklärt Julia Verlinden, Grüne Bundestagsabgeordnete für Lüneburg und Lüchow-Dannenberg:

   Mehr »

Kreisanfrage zur Verkehrssituation in Moisburg

In Moisburg bemüht sich seit geraumer Zeit eine Bürgerinitiativeum eine Beruhigung der Verkehrssituation in der Gemeinde. Die BI beklagt die Verkehrssituation im Ortskern, die seit längerem die Lebensqualität und die Sicherheit der Moisburgerinnen und Moisburger beeinträchtigt. Sie fordert eine deutliche Verkehrsentlastung. Die Gruppe Grüne/Linke im Kreistag hat nun eine Anfrage zur Verkehrsproblematik gestellt.

   Mehr »

Sitzung des Samtgemeinderates am 28.03.2022

Als Präsenzveranstaltung fand die Sitzung des Samtgemeinderates am 28.03.2022 in Holvede statt. Auf der Tagesordnung standen die Anpassungen unterschiedlicher Satzungen einschließlich der Gebührenkalkulationen. Unter großer Anteilnahme von Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehren wurde der Feuerwehrbedarfsplan als Prioritätenliste beschlossen.
Zur Tagesordnung geht es hier:

   Mehr »

Bebauung Moisburger Disco-Gelände

Mit dem Bebauungsplan „Alter Festplatz“ möchte die Gemeinde Moisburg das Areal eines ehemaligen Disco-Geländes an der Hollenstedter Straße entwickeln. Dabei soll die Öffentlichkeit frühzeitig beteiligt werden.

   Mehr »

Ukraine-Hilfe

Gern weist der Ortsverband Hollenstedt von Bündnis 90/Die Grünen auf einen Aufruf zur Unterstützung der Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine hin. Gesucht werden ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Deutschunterricht; auch KIeidung, Hygieneartikel sowie bestimmte Lebensmittel können abgegeben werden. Die Kontaktdaten finden Sie im Flyer.

Hier geht es zum Flyer: Hilfe für die Ukraine

Hier geht es zu Informationen  der Samtgmeindeverwaltung.

Einvernehmlichkeit bei JSKS-Sitzung

Die Sitzung des Jugend-, Sozial-, Kultur- und Sportausschusses im Dorfgemeinschaftshaus Wenzendorf am 22.03.2022 unter Leitung der Grünen Fraktionsvorsitzenden Christiane Melbeck führte zu einstimmigen Beschlussempfehlungen für den Samtgemeindeausschuss und den Samtgemeinderat. Die Betreuungszeiten in den Krippen und Kitas könnten demnächst erweitert und die Arbeit für die Seniorinnen und Senioren intensiviert werden.
Hier geht es zur Tagesordnung:

   Mehr »

Gegen Grün aus Prinzip

Der Gemeinderat Wenzendorf verabschiedete auf seiner Sitzung am 17.03.2022 mit Mehrheit den Doppelhaushalt 2022/23. Mit großem Interesse verfolgten insbesondere Besucherinnen und Besucher aus Dierstorf-Heide die Haushaltsberatung. Denn es ging unter anderem um den Ausbau der Wege Am Teeberg und Birkenhain. Die Grünen-Anträge zum Haushalt wurden von der Mehrheitsgruppe aus WGW/SPD abgelehnt.

   Mehr »

Starkregen- und Hochwasserereignisse

Anfang August letzten Jahres schickte das Grünen-Samtgemeinderatsmitglied Manfred Thiel eine Anfrage mit zehn Fragen zum Umgang mit Starkregen- und Hochwasserereignissen in der Samtgemeinde an den Samtgemeindebürger und bat um zeitnahe Beantwortung. Nach nun sieben Monaten gab es zur Sitzung des Umwelt-, Bau- und Ordnungsausschusses am 15.03. unter Tagesordnungspunkt 14 eine Antwort des Verwaltungschefs. Die Antwort ist leider nicht zufriedenstellend.

   Mehr »

Hollenstedter Eltern weiter engagiert

Wie die Bürgerinitiative "IGS für Hollenstedt" erklärt, möchte sie am Dienstag, dem 22. März, um 17:00 Uhr, über den Stand zur Einführung einer Intergrierten Gesamtschule (IGS) auf dem Schulhof der Glockenbergschule/Günter-Wendisch-Halle informieren. Denn am 30. März könnte endlich eine Entscheidung im Kreistag fallen.

Hier geht es zum Internetauftritt der Inititiative!

Auch die Kreiszeitung Wochenblatt Nord Heide berichtet am 16.02.2022 über die angekündigte Info-Veranstaltung.
Treffen der Initiative "IGS für Hollenstedt"

Update 29.03.2022
Am 26.03.2022 berichtet erneut über das Engagement der Hollenstedter Eltern für eine IGS.
Hollenstedter Eltern kämpfen weiter für eine IGS

Solidarität mit der Ukraine

Für Freitag, dem 18.03., 17:00 Uhr, ruft Hollenstedts Samtgemeindebürgermeister Heiner Albers zu einer Mahnwache wegen der Ereignissen in der Ukraine auf. Die Kundgebung wird vor dem Eingangstor zur St.-Andreas-Kirche stattfinden.
Der Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen sowie die Samtgemeindefraktion der Grünen in Hollenstedt unterstützen diese Initiative.

Hier geht es zum Aufruf des Samtgemeindebürgermeisters!
 

Solidarität mit dem ukrainischen Volk

Am Sonnabend, dem 26.02.2022, fand in der Buxtehuder Altstadt eine Kundgebung statt, um für Solidarität mit der Ukraine und für den Frieden zu demonstrieren. Zur Veranstaltung hatten CDU, SPD, Grüne, FDP und Linke aufgerufen. Fast 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer folgten dem Aufruf der demokratischen Parteien. Auch zwei Grüne Mitglieder des Samtgemeinderates Hollenstedt beteiligten sich an der Protestveranstaltung.
Die Kreiszeitung Wochenblatt berichtet:

Kundgebung in Buxtehude gegen den Krieg

Planfeststellungsverfahren Sandabbau Holtorfsbostel

Zwischen Hauptstraße Richtung Holvede und A1 Rastplatz Stellheide West baut die Firma Heidelberger Sand und Kies GmbH den wichtigen Rohstoff Sand und Kies ab. Im Regionalen Raumordnungsprogramm ist diese Fläche von bedeutendem Interesse.
Die Pressestelle des Landkreises Harburg informiert nun am 24.02.2022 über die Öffentlichkeitsbeteiligung im Planfeststellungsverfahren zur Erweiterung des Bodenabbaus in Holtorfsbostel

Bürgerinnen und Bürger haben ab 25.02.2022 bis zum 24.03.2022 Gelegenheit, Stellung zu den Erweiterungsabsichten von Heidelberger Sand abzugeben.
Hier geht es zu Informationen des Landkreises.

Im Rathaus der Samtgemeinde Hollenstedt kann nach Terminabsprache Einsicht in die Unterlagen genommen werden.

update 03.03.2022
Die Kreiszeitung Wochenblatt Nord Heide berichtet in ihrer Ausgabe vom 02.03.2022 über den erweiterten Sand- und Kiesabbau:
Erweiterung des Bodenabbaus
 

Breites demokratisches Bündnis

Auch in der Samtgemeinde Hollenstedt finden regelmäßig sogenannte "Querdenker"-Demonstrationen statt. Eine deutliche Minderheit wendet sich in unserer Samtgemeinde gegen Impfen und die aktuellen Corona-Maßnahmen.

   Mehr »

Ohne Ratsbeschluss Vertrag abgeschlossen

Die Abstimmung über die Entlastung des Bürgermeisters für die Jahre 2015/16 im Gemeinderat Hollenstedt wurde auf der letzten Sitzung von der Tagesordnung genommen. Denn das Rechnungsprüfungsamt (RPA) in Lüneburg beanstandet in seinem Prüfbericht über die Jahresabschlüsse 2015/16 der Gemeinde Hollenstedt unterPunkt 4.7Baugebiet Achtern Bohnhoff - Abwasser/Schmutzwasserkanal das Vorgehen von Bürgermeister Jürgen Böhme (CDU). Der Gemeinde sei durch vertragliche Vereinbarungen mit der Hamburger Stadtentwässerung (HSE) ohne Beteiligung des Gemeinderates ein erheblicher Schaden entstanden. Das RPA empfiehlt den möglichen "Schaden bei der Vermögenshaftpflichtversicherung/ Vermögensschadenversicherung gelten zu machen".

   Mehr »