Menü

Grünschnack: Wie sieht es mit dem Busverkehr in und um Hollenstedt aus?

Hollenstedt hat eine Autobahnabfahrt – aber wie sieht es mit dem Busverkehr aus?
Ist Busverkehr in Hollenstedt nur etwas für Schülerinnen und Schüler?

Die Hollenstedter Grünen laden zum Grünschnack am Dienstag, dem 14.06.2022, um 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Wenzendorf, Zum Sportplatz 9, ein.
Thema wird die Verbesserung des Busverkehrs in und um Hollenstedt sein.

Die Hollenstedter Grünen werden bei ihrem 6. Grünschnack ein Busknotenkonzept vorstellen, das unter Ausnutzung der vorhandenen Buslinien eine deutliche Verbesserung im Busverkehr rund um Hollenstedt bringt. Ein kleiner Busbahnhof in Hollenstedt könnte stündlich Umsteigemöglichkeiten nach Tostedt, Buchholz und Neu Wulmstorf bieten. Dieses Konzept könnte auch beliebig erweitert werden. Da es die vorhandene Struktur mit Anpassungen nutzt, ist es effektiver als die derzeitig unabhängigen Linien. Der Landkreis stellt gerade den neuen Nahverkehrsplan auf, der Bus- und Bahnverkehre für die nächsten fünf Jahre festlegt. Darum ist jetzt eine gute Gelegenheit, neue Ideen zum Thema Verkehr einzubringen.

Lennart Fahnenmüller aus Neu Wulmstorf wird dieses von ihm ausgearbeitete System vorstellen. Er ist ein leidenschaftlicher Bahnfahrer und bezeichnet sich selbst als Bahn-Nerd. Der Unternehmensberater für den Schienen-Personennahverkehr hat mit seinen Tipps auf Twitter jüngst für Aufmerksamkeit gesorgt. So berichtete beispielsweise Der Spiegel in den letzten Monaten zweimal über seine Vorschläge zum Verkehr. Lennart Fahnenmüller setzt sich für eine klimaneutrale Verkehrswende ein und ist Vorstandssprecher der Grünen im Landkreis Harburg.

Nach seinem kurzen Vortrag erhoffen sich die Grünen eine rege Diskussion mit den Gästen.



zurück