Menü

Breites demokratisches Bündnis

Auch in der Samtgemeinde Hollenstedt finden regelmäßig sogenannte "Querdenker"-Demonstrationen statt. Eine deutliche Minderheit wendet sich in unserer Samtgemeinde gegen Impfen und die aktuellen Corona-Maßnahmen.

Längst geht es bei den "Querdenker"-Demonstrationen nicht ausschließlich um eine Kritik an den Corona-Maßnahmen, sondern um die Leugnung wissenschaftlicher Erkenntnisse und um eine Infragestellung unserer demokratischen Grundwerte. Nur durch solidarisches Handeln werden wir als Gesellschaft die großen Krisen unserer Zeit gemeinsam bewältigen können. Die große, stille Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger in der Samtgemeinde Hollenstedt handelt seit Monaten verantwortungsvoll und gemeinwohlorientiert.
In Winsen/Luhe gibt es eine überparteiliche Stellungnahme von SPD, CDU, FDP und Bündnis 90/Die Grünen.
Hier geht es zur Stellungnahme "Wir zeigen Gesicht" der Grünen Winsen/Elbmarsch und dem SPD-Ortsverein Winsen (Luhe) .
Der Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen möchte auch Gesicht zeigen und schließt sich der Stellungsnahme mehrheitlich an.

Vielfalt – Toleranz - Respekt: Die Samtgemeinde Hollenstedt ist BUNT
Eine Gesellschaft lebt und entwickelt sich aus unterschiedlichen Erfahrungen und Lebensweisen, aber auch aus verschiedenen Kulturen und Religionen. Das Verständnis und die Akzeptanz anderer Lebensweisen sowie gegenseitige Achtung und Wertschätzung sind die Grundlagen für ein friedliches Zusammenleben. Seit einigen Wochen erleben wir aber auch in der Samtgemeinde Hollenstedt, dass Menschen in der Auseinandersetzung um den richtigen Corona-Kurs auf die Straße gehen, wissenschaftliche Erkenntnisse leugnen und antidemokratischen Kräften hierdurch den Boden bereiten. Wenn extreme Gesinnungen, Hass, Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung immer lauter werden, ist es umso wichtiger, sich hinter die freiheitlich-demokratische Grundordnung zu stellen. Wir stehen zusammen! Die Samtgemeinde bleibt BUNT!

update 03.02.2022
In der Kreiszeitung Wochenblatt Nord Heide vom 02.02.2022 findet man auf Seite 12 eine Anzeige der Tostedter Initiative "Tostedt hält zusammen". Mit einer Online-Unterzeichnung kann man die Erklärung unterstützen.



zurück