Menü

Online-Sitzung des Samtgemeinderates

Der Samtgemeindebürgermeister lud zu einer dringlichen Online-Sitzung des Samtgemeinderates für Montag, den 23.08., ein.
Auf der Tagesordnung war eine einzige Beschlussvorlage. Bei ihr geht es um die Finanzierung des Ausbaus der Kitas in Appel und Moisburg.

Da die Kosten für die Erweiterungsbauten der Kita Appel und der Krippe Moisburg durch die Decke gehen, benötigte die Verwaltung zwingend einen Beschluss des Rates für die überplanmäßigen Ausgaben in Höhe von 375.000 €. Ohne Beschlüsse keine Auftragsvergaben. Es herrschte Einstimmigkeit, die Baumaßnahmen zügig anzugehen, damit die Samtgemeinde zukünftig weitere Betreuungsplätze anbieten kann.
Schon lange ist bekannt, dass die Preise für Material und Arbeit enorm steigen. Bei Ausschreibungen leider zudem nur sehr wenige Angebote eingehen. Die Auftragsbücher der Handwerksbetriebe sind voll.
Dies ist leider noch nicht das Ende der Kostenspirale für den Ausbau der Kinderbetreuung an diesen Standorten.
Sinnvoll scheint es aufgrund der Corona-Erfahrungen daher, gleich bei den Neubauten auch Raumentlüftungsanlagen einzubauen. Auf die Idee, sich hierzu bei dem Architekten zumindest zu erkundigen, ist der Samtgemeindebürgermeister nicht gekommen. Da benötigt der Samtgemeinderat wohl eine weitere Sitzung.

Der Kämmerer stellte in der Online-Sitzung die demnächst zu finanzierenden Projekte vor und gab einen Ausblick auf Ausgaben und Einnahmen inklusive Fördermittel. Der Kreditbedarf wird steigen.
Irritation gab es zum Ausbau der Kita Dierstorf. Der Rat beschloss nämlich in seiner letzten Sitzung die Aufhebung der Sperrvermerke für die drei Projekte. Eine Verschiebung der Baumaßnahme in Dierstorf empfahl in jener Sitzung nur der Samtgemeindebürgermeister. Der Rat entschied aber vor vier Wochen anders. Das wusste der Kämmerer aber noch nicht.



zurück