Menü

GRÜNES Sextett für Wenzendorf

v.l.n.r.: Kerstin Buldmann, Monika Lüskow, Dr. Björn Lindner, Manfred Thiel, Christiane Melbeck, Annelie Ameer

Auf der Wahlversammlung unter strengen Pandemie- und Hygienebedingungen des Grünen Ortsverbandes im neuen Wenzendorfer Dorfgemeinschaftshaus am 04.06. wurde ein starkes und vielfältiges Sextett für die Wahlen zum Wenzendorfer Gemeinderat aufgestellt.

Die Liste der Grünen wird von Christiane Melbeck angeführt. Die Wennerstorferin ist seit zehn Jahren Mitglied des Gemeinderates und Vorsitzende der GRÜNEN-Fraktion im Samtgemeinderat. Die Handelslehrerin setzt sich engagiert für bedarfsgerechte Öffnungszeiten der Krippen und Kitas ein. Die Umwandlung der Oberschule in eine Integrierte Gesamtschule ist ihr wichtig. Zudem hat sie ein offenes Ohr für die Bedürfnisse der Menschen in ihrer Gemeinde.

Listenplatz 2 nimmt Manfred Thiel ein. Der kürzlich pensionierte Berufsschullehrer ist ebenfalls seit 10 Jahren Mitglied des Gemeinderates und Vorsitzender des Finanzausschusses in der Samtgemeinde. Seine Schwerpunkte sind eine nachhaltige Wirtschafts- und Verkehrspolitik. Er setzt sich für den Erhalt des Waldcharakters in Dierstorf-Heide ein und unterstützt die ehrenamtliche Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr.

In Dierstorf wohnt Dr. Björn Lindner mit seiner Familie. Er ist Ingenieur für Bauwesen und Umweltschutztechnik und kandidiert auf Listenplatz 3. Die negativen Auswirkungen des Klimawandels verlangen nach seiner Auffassung ökologische Lösungen bei der Energieerzeugung, dem Verkehr und in der Wirtschaft. Nachhaltiges und innovatives Handeln kann diese Herausforderung für die Gemeinde und alle Bürgerinnen und Bürger von einem Risiko in eine Chance wandeln.

Die Dierstorferin Monika Lüskow kandidiert auf dem 4. Listenplatz. Ihr liegen der Natur- und Umweltschutz sowie die Kommunikationspolitik einer sich wandelnden Gemeinde am Herzen. Die Diplom Oecotrophologin ist in Ihrer Praxis für Ernährungstherapie in Hollenstedt aktiv. Für einen achtsamen Umgang mit Nachbarn, mit Tier und Natur möchte die Mediatorin weiterhin sensibilisieren. Ihre Kräuterwanderungen erhalten viel Zuspruch.

Frisch in die Gemeinde zugezogen und schon aktiv ist Kerstin Buldmann. Die Mediengestalterin lebt mit ihrer jungen Familie in Dierstorf. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist ihr sehr wichtig. Daher möchte sie sich für einen attraktiven Kinderspielplatz und eine optimale Kinderbetreuung sowie bedarfsgerechte Grundschulen einsetzen. Sie besetzt den Listenplatz 5.

Mit Annelie Ameer auf Platz 6 haben die Grünen eine Wenzendorferin nominiert, die sich in der Gemeinde aktiv gegen Massentierhaltung engagiert. Sie achtet bei der Dorferneuerung auf Barrierefreiheit und hat dabei die Interessen der Seniorinnen und Senioren verstärkt im Auge. Ein Fahrstuhl im Dorfgemeinschaftshaus ist für sie selbstverständlich. Gemeindepolitik soll nach ihrer Überzeugung der Mehrheit und nicht Einzelinteressen dienen.



zurück