Menü

Wen interessieren die B-Pläne? (update)

Oft weisen wir Grünen in den Gremien darauf hin, dass in den Gemeinden hier und da die Bebauungspläne (B-Pläne) nicht eingehalten und kaum geprüft werden. Besonders gerne vergessen werden die baulichen Vorgaben und die Bepflanzung der Ausgleichsflächen, die den Eingriff in Natur und Landschaft durch die Bebauung ausgleichen soll.


In Hollenstedt warten die Ausgleichsflächen für den B-Plan West II Holtorfsbosteler Straße nun schon seit 13 Jahren auf ihre vorgeschriebene Bepflanzung. Nun bemühen Anwohner*innen nördlich der Bergstraße in der Gemeinde Hollenstedt die Presse, um auf dieses Problem aufmerksam zu machen.

Die Kreiszeitung Wochenblatt Nord Heide berichtet am 21.10.2020 auf den Seiten 1 und 18 über die Verärgerung der Menschen in dem betreffenden Wohngebiet und lässt Bürgermeister Böhme zu Wort kommen: Anwohner warten auf ihren Pflanzstreifen/Wo bleibt der Pflanzstreifen?

Die B-Pläne der Mitgliedsgemeinden finden Sie im Geoportal des Landkreises

Hier geht es zum Bebauungsplan West II und zur Begründung.

update 29.10.2020:
In der Kreiszeitung Wochenblatt Nord Heide vom 28.10.2020 ist ein Leserbrief veröffentlicht:
"Uns wurde versprochen, dieser Verpflichtung nachzukommen"

update 04.11.2020:
Über einen Ortstermin von interessierten Anwohner*innen mit Hollenstedts Bürgermeister Böhme und unserem Fraktionsmitglied Ludwig Hauschild berichtet am 04.11.2020 die Kreiszeitung Wochenblatt Nord Heide auf Seite 18
Einigung beim Grünstreifen-Ärger? / Pflanzstreifen soll kommen

update 21.01.2021:
Die Kreiszeitung Wochenblatt Nord Heide berichtet am 20.01.2021 auf Seite 12 über die Entscheidung des Hollenstedter Verwaltungsausschusses, nun endlich die Ausgleichsfläche am Ackenhusenring, so wie es der Bebauungsplan vorsieht, nach 14 Jahren mit Sträuchern und Bäumchen zu bepflanzen.
Pflanzstreifen im Februar

 



zurück